21.01.2011 - Verhandlungen mit GDL gescheitert

Die Verhandlungen zwischen den sechs großen Unternehmen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) – Abellio, Arriva, BeNEX, Hessische Landesbahn, Keolis und Veolia Verkehr – und der GDL sind gestern am späten Abend von der GDL für gescheitert erklärt worden. Nachdem sich die sechs Unternehmen mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sowie mit der DB nach einem gemeinsamen Schlichtungsverfahren auf einen bundeswei-ten Branchentarifvertrag für den SPNV geeinigt haben, beharrt die GDL weiterhin auf Forderungen, welche über die im Schlichtungsspruch gesetzten Rahmendbedingungen weit hinaus gehen. Einer Einladung zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren unter dem Vorsitz des Bundesministers a.D. Dr. Peter Struck, folgte die GDL nicht.

Download PDF (79KB)